Hilfe bei der Suche nach der richtigen Komponente

Mithilfe der unten angeführten Komponenten-Suche, können Sie ganz einfach überprüfen, welche Komponentnew mit Ihrem Solar-Log kompatibel sind.

Benötigen Sie Hilfe bei der Installation des Solar-Log's?

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, benötigen wir:

  • Seriennummer des Solar-Log’s (vom Gerät ablesbar)
  • PC oder Laptop, welcher mit dem selben Netzwerk wie der Solar-Log verbunden ist.
  • Team-Viewer  für den Fernzugriff

Technischer Support +39 0471631032 (int.1)
Mail: service@pv-data.net

Bild3 rund

Haben Sie Fragen zum Cloud-Service?

Senden Sie uns einfach eine Mail mit der Seriennummer des Solar-Log’s und wir beantworten Ihnen alle Ihrer Fragen.

Verkauf:  +39 0471631032 (int.2)
Mail: service@pv-data.net

FAQ

Um sich mit Ihrme Solar-Log verbinden zu können, müssen Sie sich im selben Netzwerk wie dieser befinden. Ist diese Voraussetzung gegeben so ist der Solar-Log normalerweise über die Standard IP-Adresse: 192.168.WX.YZ (für WX und YZ sind die letzten vier Ziffern der Seriennummer einzugeben) erreichbar.

Sollte es mit zuvor genannten Addresse nicht klappen können Sie bei einigen Geräten die IP-Adresse vom Display ablesen. Falls nicht bleibt Ihnen noch die Möglichkeit die IP-Addresse mittels eines IP-Scanners  ausfindig zu machen.

Wir empfehlen „Mozilla Firefox“, „Google Chrome“ oder „Microsoft Edge“ zu verwenden.

 

Weiter Informationen finden Sie auf Seite 42 des Handbuchs

Um die Kompatibilität von Komponenten zu überprüfen, können Sie einfach das dafür vorgesehene Tool verwenden: https://www.solar-log.com/de/produkte-komponenten/

Wie die verschiedenen Komponenten mit dem Solar-Log zu verkabeln sind, ist im entsprechenden Handbuch angeführt: Komponenten-Anschluss Handbuch

Sollten Sie trozdem Hilfe benötigen können Sie gerne unseren technischen Support kontaktieren.

Zuerst müssen Sie über die IP-Adresse (169.254.WX.YZ für WX und YZ sind die letzten vier Ziffern der Seriennummer einzugeben) in das Menu des Solar-Log’s einsteigen.

Im Menü punkt Konfiguration/Geräte/Definition ist der Wechselrichterhersteller, das entsprechende Kommunikationsprotokoll, sowie die Schnittstelle auszuwählen, an welche der Wechselrichter angeschlossen ist.

Nun können Sie mit der Erkennung starten:

Sollten Sie im Portal keine Daten sehen empfehlen wir folgende Punkte zu befolgen:

Überprüfen, ob die Anlage überhaupt produziert

  • Am Display des Solar-Log’s prüfen, ob dieser Daten aufzeichnet
  • Die Internetverbindung mittels Verbindungstest prüfen. Bei GPRS Geräten ist zudem das Guthaben der Sim-Karte zu überprüfen.
  • Verkabelung zwischen Wechselrichter und Solar-Log überprüfen

Nur Geräte, welche das selbe Kommunikationsprotokoll besitzen, können an denselben Bus angeschlossen werden (Eine Ausnahme bilden hier einige Komponenten, welche dieselbe Baudrate besitzen. Bitte dazu den Support kontaktieren). Ist dies gegeben muss jedem Gerät eine eindeutige Kommunikationsadresse zugewiesen werden. Wie die Kommunikationsadresse zugewiesen werden kann, ist aus dem Handbuch des Wechselrichterherstellers zu entnehmen.

Für gewisse Hersteller (SMA, Aros, etc. ) ist die Adressierung nicht notwendig, da die bereits eindeutige Serialnummer als Adresse fungiert.

Wie die Adressierung für unsere Pro 330 (CT) und Pro 1 Zähler durchzuführen ist, haben wir in den Videos, welche Sie am Ende dieser Seite finden, erklärt.

Geben Sie die Sim-Karte in den dafür vorgesehenen Slot und starten Sie das Gerät.

Der Verpackung liegt eine Kurzanleitung bei, welche beschreibt wie Sie den Router mit ihrem PC oder Smartphone verbinden. Folgen Sie nun dem Einrichtungsassistent.

Hinweis: währen der automatischen Einrichtung wird die APN des Telefonanbieters automatisch bezogen, jedoch nicht immer korrekt. Deaktivieren Sie deshalb die Auto-APN Funktion und geben Sie diese manuell wie folgt ein:

WIND                   internet.wind

WINDTRE            internet.it

VODAFONE        web.omnitel.it

TIM                       ibox.tim.it

UNO MOBILE     wap.unomobile.it

Sollte Ihr Telefonanbieter hier nicht aufgelistet sein, einfach im Internet nach der APN suchen.

Sobald die Einrichtung abgeschlossen ist, vergewissern Sie sich bitte, dass der Internetzugriff über die Sim-Karte erfolgt:

Wollen Sie Geräte auf beiden Ethernet Schnittstellen verwenden, müssen Sie bei Use WAN Port as LAN ein Häkchen setzen.

Unter folgendem Link finden Sie das vollständige Gerätehandbuch:

RUT240

  • Öffnen Sie das Konfigurationsmenu Ihres Solar-Log’s (detaillierte Beschreibung wie sie dieses öffnen finden Sie weiter oben ).
  • Unter Konfiguration/Intern/System/Firmware können Sie die aktuelle Firmware-Version ablesen

Vorgehensweise bei Geräten mit Firmware < 3.6

  1. Unter Konfiguration/Intern/System/ und Konfiguration/Intern/System/ Backup der historischen Daten und Backup der Systemeinstellungen abspeichern.
  2. Anschließend können Sie von der Website des Herstellers https://www.solar-log.com/de/support/firmware/  die aktuellste FW-herunterladen. Achtung: Ist die aktuelle FW-Version < 2.8.4 müssen Sie erster diese herunterladen und installieren und erst anschließend die 3.6.
  3. Unter Konfiguration/Intern/Update die zuvor heruntergeladene Firmware auswählen und installieren. Werden Sie nach einem Benutzer und Password gefragt, bitte beide Felder mit: solarlog ausfüllen.
  4. Der Solar-Log benötigt für die Installation ca. 15 min, laden Sie anschließend die Seite neu. Die FW sollte nun aktualisiert worden sein. Falls nicht versuchen Sie es erneut mit Motzilla Firefox.

Vorgehensweise bei Geräten mit Firmware > 3.6

  • Unter Konfiguration/Intern/System/Firmware einfach auf „Internet auf Update prüfen“ klicken und der Solar-Log sucht automatisch nach einer neuen Version.
  • Sollte der Solar-Log nicht mit dem Internet verbunden sein, können Sie von der Website des Herstellers https://www.solar-log.com/de/support/firmware/  die aktuellste FW-herunterladen. Und diese anschließend über einen Laptop oder USB-Stick einspielen.

Videos